pfarre imbach

Aktuelles

Vortrag

Am Fr. 25.09.2020 um 19 Uhr in der Klosterkirche Imbach

Vortrag von Mag. Dr. Johannes Kritzl

"Ein Passauer Kloster? Imbach im 16. und 17. Jahrhundert"

Das im 13. Jhdt. gegründete Kloster der Dominikanerinnen in Imbach stand nach einer spätmittelalterlichen Blüte in der Frühen Neuzeit vor großen Herausforderungen. Kriege, wirtschaftlicher Niedergang und die Reformation forderten den Konvent in großem Maße. Hinzu kam eine wesentliche Zäsur Anfang des 16. Jahrhunderts: Das Kloster wurde der Jurisdiktion des Passauer Bischofs unterstellt. Was folgte war ein Dauerkonflikt mit dem Bistum Passau samt teils possenhaften Vorfällen…

Erstkommunion

Am So. 20.09.2020 um 10:30 Uhr: Erstkommunionelterntreffen in der Kirche Senftenberg.

Ganz herzliche Einladung.

Durch der Verschärfung der COVID 19 Bestimmungen bitten um entsprechende Maßnahmen.

Abgesagt wegen Corona - Virus !

Die Erstkommunionen können frühestens nach der behördlichen Freigabe von regulären Versammlungen stattfinden.

Corona-Virus

Corona: Kirche und Religionen verschärfen Maßnahmen

https://presse.dsp.at/einrichtungen/kommunikation/artikel/2020/corona-kirche-und-religionen-verschaerfen-massnahmen

Maßnahmen seitens Hr. Bischof lesen wir in den Unterlagen, Homepage

der Pfarre und in den Medien. In dieser Zeit steht der Pfarrer für euch zur Verfügung, telefonisch, per Mail und in Notfällen auch persönlich.

Herr Pfarrer wird die Messen jeden Tag zelebrieren in Stellvertretung und Intention für die Gemeinde und die Menschen. Sie erfahren dies durch das Läuten der Glocken. Die Kirchen sind für persönliche Gebete und Anbetungen offen. Ich ermutige euch zum Gebet in den Familien, wir vertauen auf Gott, wir geben Zeugnis, wir achten aufeinander.

Mein Gebet begleitet euch täglich.   Pfr. Paul

Erntedank

Am So. 4.10. um 8:30 Uhr: Erntedankmesse in der Kirche,

kein Fest im Pfarrgarten.

Durch der Verschärfung der COVID 19 Bestimmungen bitten um entsprechende Maßnahmen. Wir bitten um

Erntedankopfer mit Spenden in alter Form mit dem Kuvert bei den Gottesdiensten oder mit Erlagschein, den Sie in der Kirche vorfinden, auch mit Überweisung auf das Pfarrkonto zu spenden: Pfarramt Imbach IBAN: AT93 2022 8009 0091 0043

Ihre Spende wird zu notwendigen pfarrlichen Arbeiten verwendet. Vielen Dank schon im Voraus!

Ausbildungskurse für Kommunionspendung in den Pfarren durch Laien

Ausbildungskurse für

Kommunionspendung durch Laien

 

Für die Ausbildung von Kommunionspendern werden wieder Kurse für Kommunionhelfer veranstaltet: Kurs I für jene, die innerhalb der heiligen Messe die heilige Kommunion spenden sollen und Kurs II für jene, die außerhalb der heiligen Messe bei Wortgottesdiensten ohne Beisein eines Priesters die heilige Kommunion spenden oder sie Kranken bringen sollen.

Termine für Kurs I:

Am Freitag, 2. Oktober 2020 im Bildungshaus St. Hippolyt, von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr (inklusive Abendessen) unter der Leitung von Rektor Dr. Gottfried Auer;

am Samstag, 10.Oktober 2020, im Stift Zwettl, von 13.30 bis 16.30 Uhr, unter der Leitung von KR Mag. Rudolf Wagner, Pfarrer in Gmünd-St. Stephan;

am Samstag, 17. Oktober 2020, im Pfarrheim Waidhofen an der Ybbs, von 14.00 bis 17.00 Uhr, unter der Leitung von KR Mag. Herbert Döller, Dechant und Pfarrer in Waidhofen an der Ybbs.

 

Termine für Kurs II:

am Freitag, 23. Oktober 2020 im Bildungshaus St. Hippolyt, von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr (inklusive Abendessen) unter der Leitung von Rektor Dr. Gottfried Auer;

am Samstag, 24. Oktober 2020, im Pfarrheim Waidhofen an der Ybbs, von 14.00 bis 17.00 Uhr, unter der Leitung von KR Mag. Herbert Döller, Dechant und Pfarrer in Waidhofen an der Ybbs.

Im Bildungshaus Stift Zwettl findet 2021 wieder ein Kurs II statt.

 

Für die Auswahl geeigneter Kommunionhelfer sind die Richtlinien der Instruktionen „Immensae caritatis“ und „Fidei custos“ (siehe St. Pöltner Diözesanblatt Nr. 4/1974/24, Punkt I, und Nr. 13/1970/123f.) und der Instruktion zu einigen Fragen der Mitarbeit der Laien am Dienst der Priester vom 15. August 1997 (Verlautbarungen des Apostolischen Stuhls, hrsg. vom Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz, Nr. 129) zu beachten.

Jene Pfarrämter, die Kommunionhelfer für einen dieser Kurse wünschen, werden gebeten, spätestens eine Woche vor dem gewünschten Termin die Interessenten unter Angabe des Kursortes beim Bischöflichen Ordinariat (bo.stpoelten@kirche.at oder Bischöfliche Ordinariat, Domplatz 1, 3100 St. Pölten) rechtzeitig schriftlich bekanntzugeben (Name, Stand, Geburtsdatum, Beruf und Adresse).

Voraussetzung für die Teilnahme an den Kursen und für die folgende Beauftragung ist unter anderem: für Kurs I Mindestalter von 20 Jahren, für Kurs II vorherige Teilnahme am Kurs I und Mindestalter von 25 Jahren.

Um schriftliche Anmeldung an das Bischöfliche Ordinariat bis spätestens eine Woche vor dem Kurs wird ersucht.

Pfarrblatt

In den kommenden Wochen wird das Pfarrblatt geschrieben. Ich bitte alle um die Zusendung von Artikeln, Infos, Fotos und Beiträgen per Mail oder persönlich. Danke für die Unterstützung!

Gottesdienste

Erweiterte Rahmenordnung bei Gottesdiensten ab 24. Juli

St. Pölten, 22.7.2020 (dsp/mb) Wie den Verantwortlichen in den Pfarren der Diözese St. Pölten bereits mitgeteilt wurde, musste die seit 20. Juni geltende Rahmenordnung für die Gottesdienste während der COVID-19-Pandemie durch einige Punkte ergänzt und werden.

So gelten ab Freitag, 24. Juli 2020, folgende Punkte:

  • Alle Personen, haben einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, wenn sie sich im Kirchen- bzw. Gottesdienstraum frei bewegen.
    Für die am Gottesdienst teilnehmenden Personen gilt das also beim Betreten und Verlassen der Kirche.

  • Die Wortfolge „Der Leib Christi – Amen“ während der Kommunionspendung ist zu unterlassen.

  • Erinnert sei an die Einhaltung des Mindestabstands.

  • Die Wiedereinführung des Willkommensdienstes – sofern er nicht ohnehin beibehalten wurde – wird empfohlen.

Die bischöfliche Anordnung ergänzt die Konkretisierungen in Bezug auf das Gemeindeleben der Rahmenordnung, die weiterhin gültig ist.

https://presse.dsp.at/einrichtungen/kommunikation/artikel/2020/erweiterte-rahmenordnung-bei-gottesdiensten-ab-24-juli

Sommer

Wir begrüßen alle unsere Gäste hier in unseren Pfarren. Wir wünschen ihnen durch die Begegnung mit Gott in den Menschen und in der Natur Heilung, Erholung und Entspannung.

Allen unseren Mitgliedern der Pfarre Imbach und Senftenberg wünsche ich eine gute und erholsame Urlaubszeit.

Fronleichnam

Aus heutige Sicht werden wir das Fronleichnamfest am 11.06. nur in Form eine Hl. Messe in Imbach um 10:30 Uhr feiern. Es besteht die Möglichkeit, nach alter Tradition die Fenster zu schmücken. Es gibt leider keine Prozession und auch kein Mittagessen im Pfarrgarten. Am Mittwoch abends um 18:30 Uhr ist in Senftenberg die Vorabendmesse.

Ostern Liturgie

Das Bischöfliche Ordinariat ordnet an: Über Palmzweige/Palmbuschen darf dieses Jahr nur in den Häusern selbst ein Segensgebet gesprochen werden, die Palmzweige dürfen nicht irgendwohin (Kapelle, Kirche etc.) zur Segnung gebracht oder dort gesammelt und dann in die Kirche zur Segnung gebracht werden. Die Priester dürfen auch nicht zwecks Segnung der Palmzweige in der Pfarre herumfahren.

Osterfeiern 2020 unter den Pandemie-Bedingungen (Covid-19). Nur fünf Personen (inklusive Priester), die stellvertretend an den Feiern teilnehmen dürfen. Weitere Gläubigen müssen von den Feiern ausgeschlossen bleiben.

Karwoche und Ostern - Beten und Feiern in der Ausnahmesituation, Hausgebete, Feiern in der Familie, Hauskirche.

Wir dürfen heuer die Karwoche und Ostern ganz anders als gewohnt, als erwartet und gewünscht, feiern.

Wir dürfen als Getaufte in einer Hauskirche diese Festtage gestalten.

Das ist neu, ungewohnt und braucht Gestaltungswillen und ein Stück Kreativität. Die Verantwortung für diese Gestaltung liegt ganz und gar bei Ihnen und in der Hausgemeinschaft, die sich für so eine kleine Hausfeier zusammenfindet.

Die Pastoralen Dienste insbesondere das Liturgiereferat hat eine Gestaltungshilfe von Palmsonntag bis Ostern zusammengestellt. Wir gehen davon aus, dass Sie die entsprechende Liturgie im Fernsehen, Radio oder im Internet mitfeiern werden. Darüber hinaus ermutigen wir Sie einen Feierraum zu gestalten, der für die Feier in ihrer Hausgemeinschaft einen roten Faden für diese Tage darstellt.

Wir laden Sie einen Ostertisch, vergleichbar einer Osterkrippe zu bereiten, der mit Symbolen aus der jeweiligen Feierliturgie gestaltet wird.

Diese Gestaltungshilfe darf eine Inspiration sein, um auch noch andere Texte, Lieder, das Gotteslob oder auch Musikinstrumente zu verwenden. Wichtig erscheint uns auch, dass Sie mit Hilfe der angeführten Fragen in ein Gespräch, einen persönlichen Austausch kommen. Das ist ja gerade die besondere Chance von Hauskirche. Beteiligen Sie auch ihre Kinder.

Wenn Sie mehr Texte, Bibelstellen, andere Ideen brauchen, verweisen wir Sie auf die Liturgiehomepage der Diözese St. Pölten: www.liturgie.dsp.at

Gerade in diesen herausfordernden Zeiten dürfen wir gewiss sein, dass Jesus in unserer Mitte ist. Halleluja.

KREATIV-WETTBEWERB - WIR SUCHEN EIN LOGO

für die Pfarre Imbach und auch für den Förderverein zur Renovierung der „Klosterkirche Kremstal“ in Imbach.

Die Aktion Logo für Imbach wurde am 5.04. Palmsonntag abgeschlossen. Alle Skitzen und Zeichnungen waren im Schaukasten der Pfarrkirche Imbach für drei Wochen ausgestellt und auch auf Homepage zusehen. Am Grünndonnertag haben verantwortliche personen, ein Gremium, die eingelangten Bilder besichtigt und entschieden. Den ersten Platz haben zwei Zeichnungen exegwo belegt. Eine der beiden wird mehr als Logo bei Veranstalltungen, die zweite bei Briefen, Dokumente verwendet. Wir gratulieren allen Teilnehmenden Künstlern und besonders den Gewinnern: Michael Dopller und Miro Knap.

Kirche bunt

Kirche Bunt: Derzeit kostenloses E-Paper

Ab sofort stehen „die besten Seiten über Glaube und Kirche in der Region“ neben der gedruckten Wochenzeitung auch als ePaper zur Verfügung - und das derzeit kostenlos.

  • Die Kirche bunt enthält in der Ausgabe vom kommenden Sonntag für jeden Tag Anregungen und Gebete für die Feier zu Hause. Es wird auch ein Überdruck produziert. Pfarren können überzählige Kirchenzeitungen unter redaktion@kirchebunt.at bestellen, solange der Vorrat reicht, und diese dann weiterverteilen.
  • Die in der Kirchenzeitung abgedruckten Texte werden mittels pdf-Datei mit diesem Brief mitgeschickt. Sie können diese Texte gerne vervielfältigen. Sie werden auch auf die Homepage des Liturgiereferates gestellt – siehe letzter Punkt. Mitgeschickt wird auch ein Begleitbrief von Mag. Johann Wimmer, Direktor der Pastoralen Dienste.
  • Weiters werden diese pdf-Dateien voraussichtlich heute noch an den diözesan registrierten Kreis der ÖffentlichkeitsarbeiterInnen in den Pfarren geschickt.
  • In den NÖN-Ausgabe der Karwoche werden diese Vorlagen (Gründonnerstag bis Ostern) in gedruckter Version beigelegt.
  • Vorlagen und weiterführende Links auf der Homepage des diözesanen Liturgiereferates: https://liturgie.dsp.at/einrichtungen/liturgie/home oder unter https://www.netzwerk-gottesdienst.at/pages/inst/999999991/gottesdienstzuhause

Weiters weisen wir auf die Feierlichkeiten der Kar- und Ostertage im Dom zu St. Pölten mit Bischof Alois Schwarz hin, die via Internet und am Ostersonntag auch im TV übertragen werden. (Dies bitte an Interessierte weiterleiten).

  • Palmsonntag 10.00 Uhr
  • Gründonnerstag 18.00 Uhr
  • Karfreitag 15.00 Uhr
  • Osternacht 20.00 Uhr
  • Ostersonntag 9.00 Uhr

Die Liturgien der Karwoche aus dem Dom St. Pölten werden auf folgenden Kanälen LIVE übertragen:

www.nön.at,

www.facebook.com/dioezese.stpoelten,

www.youtube.com/dioezesestpoelten

Der Gottesdienst zum Ostersonntag wird zudem vom Sender SERVUS TV im Fernsehen übertragen.

Bischof Alois Schwarz wird auf Radio Niederösterreich am Karfreitag, nach der Sendepause um 15.00 Uhr mit Gedanken zum Tag zu hören sein.

ORFIII wird von Palmsonntag bis Ostersonntag die Gottesdienste österreichweit aus dem Wiener Stephansdom übertragen; Uhrzeiten hierzu sind noch nicht fixiert und können dem Fernsehprogramm entnommen werden.

„Die Kirchenzeitungen sind Woche für Woche für über 400.000 Leserinnen und Leser Österreichweit Nahrung für Geist und Seele“, sagt Heinz Finster, Generalsekretär der Österreichischen Kirchenpresse-Konferenz. „Ganz besonders wollen sie das in Zeiten großer Herausforderungen sein, wie jetzt bei der Corona-Pandemie." Deshalb starten die Kirchenzeitungen ihre ab Ostern geplanten Projekte bereits in dieser Woche: sowohl auf ihrer Homepage meinekirchenzeitung.at als auch auf der ePaper-App „Meine Kirchenzeitung“ sind die diözesanen Wochenzeitungen nun vollständig auch in digitaler Form erhältlich.

Licht der Hoffnung

"Lichter der Hoffnung" leuchten in ganz Österreich

Die Diözese St. Pölten freut sich, dass ihr Aufruf zum gemeinsamen Gebet von der Kirche aller Konfessionen in ganz Österreich übernommen wurde. Katholische, evangelische und orthodoxe Kirche in Österreich rufen nun zum gemeinsamen Gebet auf - alle sind eingeladen, jeden Tag um 20 Uhr das Vater Unser zu beten und eine brennende Kerze ins Fenster zu stellen.

Rosenkranz

Österreichische Bischöfe laden zum Rosenkranzgebet

St. Pölten, 20.3.2020 (dsp/mb) Österreichs Bischöfe laden ab heute anlässlich der Corona-Krise zum täglichen Gebet des Rosenkranzes ein. Die Einladung erfolgt aus der Erfahrung der Nachkriegszeit, wo die Bischöfe zum gemeinsamen Gebet aufgerufen haben.

Radio & TV

Gottesdienste zu Hause hören & sehen.

Weiters weisen wir auf die Feierlichkeiten der Kar- und Ostertage im Dom zu St. Pölten mit Bischof Alois Schwarz hin, die via Internet und am Ostersonntag auch im TV übertragen werden. (Dies bitte an Interessierte weiterleiten).

  • Palmsonntag 10.00 Uhr
  • Gründonnerstag 18.00 Uhr
  • Karfreitag 15.00 Uhr
  • Osternacht 20.00 Uhr
  • Ostersonntag 9.00 Uhr

Die Liturgien der Karwoche aus dem Dom St. Pölten werden auf folgenden Kanälen LIVE übertragen:

www.nön.at,

www.facebook.com/dioezese.stpoelten,

www.youtube.com/dioezesestpoelten

Der Gottesdienst zum Ostersonntag wird zudem vom Sender SERVUS TV im Fernsehen übertragen.

Bischof Alois Schwarz wird auf Radio Niederösterreich am Karfreitag, nach der Sendepause um 15.00 Uhr mit Gedanken zum Tag zu hören sein.

ORFIII wird von Palmsonntag bis Ostersonntag die Gottesdienste österreichweit aus dem Wiener Stephansdom übertragen; Uhrzeiten hierzu sind noch nicht fixiert und können dem Fernsehprogramm entnommen werden.

 

Aschermittwoch

Am Mi. 26.02. um 18:30 Uhr Hl. Messe mit Verteilung des Aschenkreuzes.

Fastenzeit

Ich möchte Euch alle in der Fastenzeit zur Erneuerung und Vertiefung im Glauben motivieren durch Almosen-Opfer-Fastenspenden, Verzicht und durch Gebet bei der Kreuzwegandacht, Bußandacht, Messen, Beichte und ev. Einkehrtag. Nützen wir diese Zeit auch zum Gebet für den Papst und die Kirche.

Fastensuppe

Fanstensuppe am So. 1.03. nach der Hl. Messe um 8:30 Uhr.

Am So. 02.02.2020 um 8:30 Uhr ist die Hl. Messe mit Kerzensegnung und Blasiussegen, anschl. Pfarrkaffee