pfarre senftenberg

Erstkommunion

Die Lockdownbestimmungen lassen uns die vorgesehene Erstbeichte von Sa. 24.04. um 10 und um 16:00 Uhr nicht zu diesem Zeitpunkt durchführen, sondern nach dem 2.05. Der Besuch der Gottesdienste ist wohl erlaubt als einzelne Familie. Dazu ganz herzliche Einladung. (In Senftenberg am Sa. um 18:30 Uhr, So. um 9:30 Uhr; in Imbach am So. um 8:30 Uhr; in Droß am So. um 9:45 Uhr). Weitere Informationen werden bekanntgegeben.

Auf Grund der Corona- Maßnahmen werden die Vorbereitung und die Feiern der beiden Erstkommunionen heuer etwas anders ausfallen.

An der Erstkommunionfeier der 3. Klasse nehmen voraussichtlich 9 Kinder teil.

An der Erstkommunionfeier der 2. Klasse werden voraussichtlich 10 Kinder teilnehmen.

 

Die Begleitung seitens der Pfarre erfolgt in der üblichen Art. Diese umfasst die Kirchenführung, Vorstellungsmesse, Kinderkreuzweg, Sakrament der Versöhnung- Erstbeichte, Generalprobe zur Erstkommunion und Maiandacht mit Kindern. Pfarrer Paul lädt alle Familien mit Erstkommunionskindern zur regelmäßigen Mitfeier der hl. Messen ein.

 

Für jede Klasse gibt es ein Motto, das die Vorbereitungszeit begleitet und in die Gestaltung der Erstkommunionfeier einfließt.

Für die 3. Klasse hat das Thema die Religionslehrerin mit den Eltern gemeinsam ausgewählt. Es lautet: „Mit Jesus auf dem Weg“.

Für die 2. Klasse haben die Eltern mit Religionslehrerin  gemeinsam das Thema: „Unter Gottes Schutz und Schirm“ ausgesucht.

In Zeiten von Corona ist es nicht möglich, die Gruppenstunden/Tischmütterrunden wie gewohnt in der Pfarre zu gestalten. Daher wird die Vorbereitung im Rahmen des Religionsunterrichts unter der Einhaltung des Lehrplanes stattfinden. Auch hier müssen die jeweiligen Corona-Maßnahmen, die für den Schulbetrieb  und für die Pfarre gelten, eingehalten werden.

Die Erstkommunionfeiern selbst werden je nach den dafür vorgegeben Corona- Regeln, die zu diesem Zeitpunkt herrschen, stattfinden und gestaltet werden.

Barmherzigkeit Gottes

Der Rosenkranz zur Barmherzigkeit Gottes

(gebetet auf einem einfachen Rosenkranz)

Am Anfang:

Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung sondern erlöse uns von dem Bösen. Amen.

Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus. Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde, und an Jesus Christus, Seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten. Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige katholische Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und an das ewige Leben. Amen.

Große Perlen (1x):

Ewiger Vater, ich opfere Dir auf den Leib und das Blut, die Seele und die Gottheit Deines über alles geliebten Sohnes,
unseres Herrn Jesus Christus, zur Sühne für unsere Sünden und die Sünden der ganzen Welt.

Kleine Perlen (10x):

Durch Sein schmerzhaftes Leiden
habe Erbarmen mit uns und mit der ganzen Welt.

Zum Schluss (3x):

Heiliger Gott, heiliger starker Gott, heiliger unsterblicher Gott, habe Erbarmen mit uns und mit der ganzen Welt.

Firmung

Firmung im Jahre 2022

Voraussichtlich wird das Sakrament der Firmung in unseren Pfarren für unsere Jugendlichen im kommenden Jahr 2022 gespendet werden. Eine Anmeldung zur Firmung ist ab September möglich. Informationen dazu finden Sie auf der Homepage www.kremstalpfarren.at oder Sie nutzen die in den Kirchen aufgelegten Anmeldeformulare.

Radio & TV

Die Kirche kommt ins Haus

Gottesdienste zu Hause hören & sehen.

Die öffentlichen Gottesdienste sind bis 6. Dezember ausgesetzt. Dennoch möchten wir ihnen hier ein Angebot aller Gottesdienste in Fernsehen, Radio und im Internet bieten, damit wir in dieser schwierigen Zeit im Gebet verbunden bleiben.

Die Links werden ständig unter https://www.dsp.at/wirsindda/kirchekommtzudir aktualisiert. Ein weiterer Überblick auch auf: https://www.katholisch.at/gottesdienste

Gottesdienste zu Hause hören & sehen - aus den Diözesen und Weltweit

TV und Streams

  • ORF überträgt jeden Sonntag einen Live-Gottesdienab 10:30 Uhr in Kooperation mit dem ZDF
  • ORFIII überträgt Sonntagsgottesdienste von 10-11 Uhr
  • ServusTV sendet jeden Sonntag live um 9 Uhr einen Gottesdienst im TV
  • Missio Österreich missio-live.attäglich live, 12 Uhr
  • EWTNMontag bis Samstag 8:00, 14:00 (engl/lat) und Sonntag 10:00 Uhr, 14:00 Uhr (engl/lat)
  • k-tv: täglich 19:00 Uhr, Dienstag bis Freitag: 12:00 Uhr und Sonntag: 8:30 Uhr, 9:00 Uhr, 10.00 Uhr
  • Stift Heiligenkreuz: Montag 18:00 Uhr
  • Bibel-TVMontag bis Samstag 8:00 Uhr und Sonntag 10:00 Uhr
  • de: Montag bis Samstag: 8:00 Uhr und Sonntag 10:00 Uhr
  • va: tgl. 7:00 Uhr Messe mit Papst Franziskus aus der Casa Santa Marta (Italienisch mit deutscher Übersetzung durch Radio Vatikanmitarbeiter) 
  • Domradio.de: Montag bis Samstag 8:00 Uhr und Sonntag 10:00 Uhr

Radio

International und Wallfahrtsorte

Übersicht aller Online-Gottesdienste in Deutschland auf katholisch.de 

Corona-Virus

Ab kommenden Sonntag, 7. Februar, sind öffentlich zugängliche Gottesdienste unter erhöhten Schutzmaßnahmen wieder möglich. 

Zusätzlich zu den bestehenden Schutzmaßnahmen wie z.B. der  Zurverfügungstellung von ausreichend Desinfektionsmitteln ist ein Mindestabstand von 2 Metern einzuhalten, es besteht die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske.

Die entsprechende Rahmenordnung der Österr. Bischofskonferenz wird in den nächsten Tagen veröffentlicht und von uns dann kommuniziert.

Weitere Infos finden sich unter: Ab 7. Februar wieder öffentlich zugängliche Gottesdienste (kathpress.at)

Die Kirche ist zum persönlichen Gebet täglich geöfnet.

Maßnahmen seitens Hr. Bischof lesen wir in den Unterlagen, Homepage der Pfarre und in den Medien. In dieser Zeit steht der Pfarrer für euch zur Verfügung, telefonisch, per Mail und in Notfällen auch persönlich.

Herr Pfarrer wird die Messen jeden Tag zelebrieren in Stellvertretung und Intention für die Gemeinde und die Menschen. Sie erfahren dies durch das Läuten der Glocken. Die Kirchen sind für persönliche Gebete und Anbetungen offen. Ich ermutige euch zum Gebet in den Familien, wir vertauen auf Gott, wir geben Zeugnis, wir achten aufeinander.

Mein Gebet begleitet euch täglich.   Pfr. Paul